Paarberatung

ie meisten Streitigkeiten lösen Paare von selbst untereinander. Professionelle Hilfe wird jedoch dann benötigt, wenn es zu keiner Einigung kommt…

Paarberatung – “Ehe-Therapie” online finden

Ja, es ist soweit! Der anfängliche Glanz, der euch zusammengebracht hat hat schwere Schatten bekommen. Der ersten Euphorie folgt eine Phase, die man am Anfang nicht wahr haben will. Verliebtein ist verblasst und Stress, Wut, Traurigkeit oder gar hasserfüllte Momente bekommen nch und nach die Oberhand.

Da ist oft guter Rat teuer. Was soll man tun? Einfach aufgeben? Die Flinte ins Korn werfen und sich trennen? Wer das nicht möchte und sich überlegt Hilfe zu holen, sollte hier den Beitrag lesen. Über Paarberatung und wir wir dich dabei unterstützen können den richtigen Coach zu finden.

Wofür Paarberatung? Wann ist eine Paarberatung notwendig/ sinnvoll?

Die meisten Streitigkeiten lösen Paare von selbst untereinander. Professionelle Hilfe wird jedoch dann benötigt, wenn es zu keiner Einigung kommt und beide Partner nicht mehr weiter wissen. Dann kann es sinnvoll sein, eine außenstehende, unvoreingenommene und kompetente Person mit einzubeziehen, die die Situation aus einer anderen Perspektive sieht und das Ganze mit viel Fach- und Sozialwissen betrachtet.

Ein Großteil der Konflikte entsteht beispielsweise, wenn sich ein Partner ungerecht behandelt fühlt oder seine Interessen und Bedürfnisse missachtet sieht. Aber auch sexuelle Gründe führen viele Paare dazu, sich Hilfe von Experten zu holen. Statistisch gesehen – mit 75 Prozent in allen Fällen – sind es die Frauen, die den Anreiz für eine Paarberatung setzen.

Wie läuft eine Paarberatung ab?

Ein Paarberater wendet als neutrale Person bei seiner Therapie unterschiedliche Methoden an und benötigt viel Einfühlvermögen, um ganz individuell auf die beiden Parteien eingehen zu können. Grundlegend versucht der Experte hierbei, ein Gespräch zwischen beiden Partnern aufzubauen.

Dies kann dadurch angeregt werden, dass der Berater vorerst jeder Partei einzeln bestimmte und ausgewählte Fragen stellt, wobei der andere Partner bei den jeweiligen Antworten zuhören muss. Dadurch wird meist ganz automatisch Raum für einen Gesprächsfluss geschaffen. Darauf aufbauend wird ganz individuell auf die Ziele und Lösungswege der Beziehung eingegangen. Jeder Therapeut hat dabei eine unterschiedliche Herangehensweise.

Bedeutend ist vor allem, dass eine angstfreie und offene Kommunikation durch den Berater geschaffen wird. Er ist dafür verantwortlich, das Gespräch neutral zu begleiten und professionell anzuleiten. Im richtigen Moment werden konkrete Fragen gestellt und dem Paar wird somit eine konstruktive Streit- und Versöhnungskultur beigebracht. Ein weit verbreiteter und erfolgreicher Ansatz ist die Systemische Therapie.

Bei diesem psychotherapeutischen Verfahren wird davon ausgegangen, dass die Probleme als Folge einer Störung im sozialen Umfeld des Individuums entstanden sind – nämlich durch das System. Somit liegt der Schwerpunkt auf dem sozialen Kontext, wie zum Beispiel der Familie, den Freunden und dem allgemeinen sozialen Umfeld. 

10 Expertentipps für deine Beziehung

Wichtig ist, dass der Erfolg der Therapie langfristig ist. Im Folgenden geben wir euch 10 Tipps, die euch dabei helfen können, die Beziehung langfristig aufrecht zu erhalten. Auch wenn ihr noch keine Paartherapie in Anspruch genommen habt, können euch diese Experten-Ratschläge eventuell weiterhelfen. Sie können Probleme vorbeugen und Hilfe zur Selbsthilfe geben.

  1. Zeit und Regelmäßigkeit

Der Alltag kann sehr einnehmend sein. Gerade deshalb ist es notwendig, dass die Beziehung nicht gänzlich missachtet wird. Nehmt euch regelmäßig bewusst Zeit füreinander. Eine Beziehung benötigt eine gewisse Aufmerksamkeit und Pflege, um bestehen zu bleiben. Sieh es als Geschenk, dass du einen Partner an deiner Seite hast, dem du deine Liebe geben kannst.

  1. Wertschätzung und Respekt

Durch Worte, Gesten und Handlungen kannst du deinem Partner zeigen, wie wichtig er oder sie dir ist. Oft sind es die Kleinigkeiten im Alltag, mit denen ihr euch besonders große Freuden machen könnt. Achtet aufeinander. Was braucht dein Gegenüber gerade? Wie fühlt er sich? Hier ist Einfühlvermögen und Empathie gefragt. Das kann eine Umarmung nach einem stressigen Tag, eine kleine Massage oder das Abholen von der Arbeit sein. Du selbst weißt am besten, was dein Partner braucht.

  1. Kompromisse

Natürlich sollte dich deine Beziehung nicht einschränken, sondern dein Leben bereichern. In manchen Situationen ist es aber auch wichtig, Kompromisse einzugehen. Du hast einen Partner an deiner Seite, der dir viel gibt. Dass du selbst auch etwas gibst, kann viel Freude und Glück für dich selbst bedeuten. Ein Entgegenkommen in gewissen Situationen ist eine sehr schöne Geste sowohl für dich als natürlich auch für deinen Partner.

  1. Rituale

Das gemeinsame Kuscheln am Morgen, der Kaffee zu zweit oder miteinander kochen – es sind die Rituale, die euch und eurer Beziehung Freude verleihen. Durch sie schenkt ihr euch gegenseitig regelmäßig und sichere Aufmerksamkeit.

  1. Kommunikation / Reflexion

Gewöhnt euch an, oft und selbstverständlich miteinander zu sprechen. Stört euch etwas – und sei es nur eine Kleinigkeit – sprecht es sofort an. Beachtet hierbei eine höfliche und respektvolle Kommunikation, die von Wertschätzung geprägt ist. Fragt euren Partner, ob er zufrieden und glücklich mit der Beziehung ist – ob es etwas gibt, was er oder sie verändern möchte oder ob es vielleicht sonst gerade Dinge gibt, über die er sprechen möchte. Bei Problemen ist es notwendig, gemeinsam herauszufinden, wo genau der Störpunkt liegt. Sammelt hierfür vorerst alle Punkte, ohne sofort über sie zu diskutieren. Danach könnt ihr die Punkte nach ihrer Priorität ordnen und dann in Ruhe über sie sprechen.

  1. Selbstliebe – bleib dir selbst treu

Wer sich selbst akzeptiert und liebt, ist nicht zwangsläufig auf die Liebe und Aufmerksamkeit seines Partners angewiesen. Damit nimmst du deiner Beziehung viel Druck heraus. Versuche also, dich um deine Bedürfnisse und um dich selbst zu kümmern. Wenn du dich selbst rundum wohl und zufrieden fühlst, kannst du auch deinem Partner diese Liebe und das Glück schenken. Das verhält sich auch andersherum so. Dein Partner wird dir selbst mehr geben können, wenn er mit sich selbst zufrieden ist. Ihr habt also beide etwas davon.

  1. Sexualität

Mittlerweile ist bekannt, dass sich der Sex im Laufe einer Beziehung verändert. So wie sich eure Beziehung mit der Zeit wandelt, wandeln sich auch alle damit zusammenhängenden Aspekte sowie das Sexualleben. Dies sollte jedoch nicht als negativ betrachtet werden. Die bekannte Autorin und Therapeutin Dr. Tina B. Tessina erklärt in ihrem Buch „Money, Sex and Kids: Stop Fighting about the Three Things That Can Ruin Your Marriage“, wie Paare mit ihren Differenzen in den kritischen Themengebieten umgehen können und diese erfolgreich lösen.

  1. Setze dir Prioritäten

Streit zwischen Paaren entsteht oft auch dann, wenn beide Parteien unterschiedliche Prioritäten im Leben setzen. Auch hier lautet das Stichwort wieder „Kommunikation“. Sprecht offen darüber, was ihr wollt und was euch wichtig ist. Dann kann entschieden werden, wer wo Kompromisse machen kann und will. Ihr müsst auch nicht jeden Weg gemeinsam gehen.

  1. Streit gehört dazu

Eine harmonische Beziehung zu führen bedeutet nicht, dass man sich nie streitet. Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten sind sogar wichtig. Sie helfen euch dabei, Dinge im Leben auch einmal von einer anderen Seite zu sehen. Ebenso bedeutet Diskutieren auch, dass man sich austauscht. Es handelt sich um eine Form der Kommunikation, die euch dabei hilft, euch weiter kennenzulernen. Wichtig ist hierbei jedoch die Art und Weise des Streits.

  1. Sieh´s positiv

Auch wenn man sie manchmal als selbstverständlich betrachtet – die positiven Seiten des Partners, die deinen Partner ausmachen, in die du dich verliebt hast – besinne dich immer wieder auf diese Aspekte und schätze sie! Vergiss dabei auch die „Macken“ nicht. Auch wenn sie dich manchmal stören – sie machen deinen Liebling speziell zu dem, was er oder sie ist.

 

Welche Kosten fallen bei einer Paarberatung an?

Die Kosten für eine Paarberatungen und für Paartherapien sind abhängig vom Coach oder Therapeuten, welche ihre Preise selbst festlegen können. Dadurch kann hier kein konkreter Preis angegeben werden. Zudem richten sich die Preise nach der Art der Leistung. So sind Einzeltherapiesitzungen meist günstiger als Sitzungen zu zweit.

Hier liegen die Stundenhonorare der Therapeuten oftmals zwischen 80 und 150 Euro für 60 Minuten. Auch dabei muss beachtet werden, dass die Dauer für eine Sitzung von Therapeut zu Therapeut unterschiedlich ist. Positiv zu bewerten ist, dass viele Therapeuten und Coaches ein kostenloses Kennenlern-Gespräch anbieten und ihre Preise transparent bereits auf den Internetseiten angeben.

Bedenke, dass bis zu einem Erfolg durchschnittlich 15 Sitzungen notwendig sind, sodass du bereits vorher schauen kannst, ob du die Kosten tragen kannst und möchtest. Leider übernehmen die Krankenkassen keine Kosten, sodass du für alles selbst aufkommen musst.

Es gibt aber auch religiöse und karitative Einrichtungen, die Paarberatungen und Paartherapien sehr günstig anbieten. Hier wird oft Rücksicht auf die finanzielle Situation des jeweiligen Paares genommen.

Zusammenfassung und Fazit

Eheberatungen, Paarberatung oder Paartherapien bieten professionelle Hilfe bei der Aufarbeitung von partnerschaftlichen Konflikten und Problematiken. Sie arbeiten mit unterschiedlichen Methoden, die lösungs- und zielorientiert neue Perspektiven eröffnen und zu einer Lösung von Beziehungsproblemen führen.

Auch langfristig tragen die Therapien und Beratungen zu einer Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit bei, da hier mitunter die eigene Sichtweise erweitert wird und Methoden zur Konfliktbewältigung erlernt werden. Einige Tipps für deine Beziehung haben wir dir hier bereits in diesem Artikel erläutert. Solltest du dennoch Unterstützung von Experten in Anspruch nehmen wollen, haben wir für einen Überblick sieben beliebte Coaches und Therapeuten vorgestellt. Jeder von ihnen geht hierbei unterschiedlich vor und wendet seine spezielle Methode an.

Bist du auf der Suche nach einem Therapeuten oder Coach, der auf deine Situation und Ziele spezialisiert eingehen kann? Wir von persönlichkeitsentwicklung.info helfen dir! Unsere Mitarbeiter haben jahrelange Erfahrung und gehen gezielt auf deine konkrete Situation ein. Wir arbeiten unabhängig und absolut neutral, wodurch wir dir einen Coach vermitteln, der zu dir passt. Unsere Beratung ist für dich außerdem absolut kostenfrei! Kontaktiere uns völlig unverbindlich.

Hinweis:

Die Texte von persoenlichkeitsentwicklung.info werden von Kommunikationsspezialisten, Psychologen, Coaches und Mentaltrainern verfasst. Das Portal besitzt ausgebildete Spezialisten für die Bearbeitung von fachspezifischen Texten und gewährleistet somit Qualität und Validität auf höchstem Niveau. Gern kannst du dich von unserem Team jederzeit persönlich beraten lassen.

Zu unseren Coches >>>

1-Euro-Coaching

***
Du möchtest mehr über unser wirkungsvolles 1-Euro-Coaching erfahren? Dann klicke auf den Button.

Du hast Fragen zum 1-Euro-Coaching und möchtest persönlich mit uns darüber reden? Dann trage dich hier ein.
Wir melden uns umgehend bei dir.

Kostenlos mehr Informationen erhalten