Selbstverwirklichung | Maslow | Definition | Bedürfnis | Beispiele

Redekunst

Mai 4, 2022 | Allgemein | 0 Kommentare

Redekunst

Kommunikation ist die Grundlage einer jeden zwischenmenschlichen Interaktion. Doch eine solche gestaltet sich in der Realität nicht immer als angenehm, wenn es zum Beispiel darum geht, Probleme, Komplikationen oder aufgekommene Ärgernisse anzusprechen. Dabei kommt es oftmals überhaupt nicht darauf an, was man dem Gegenüber mitteilt, sondern vielmehr wie man es ihm zielführend und lösungsorientiert mitteilt.

Genau davon ist die Sprache, wenn es um Redekunst geht. Die Kunst der Rede beschreibt nämlich eine „Zungenfertigkeit“ des Einzelnen, die Sprache gezielt und überzeugend einsetzen zu wissen.

Das klingt interessant für dich? Unsere Coaches und wir können dir dazu verhelfen, die Redekunst zu erlernen. Wenn du die Kunst der Rede beherrschst, wird es dir spielend leicht fallen, genau das Richtige in nahezu allen Gesprächssituationen zu sagen – und zwar wirkungsvoll, deutlich und vor allem unmissverständlich. Was Reden jetzt eigentlich genau mit Kunst zu tun haben soll? Lies einfach weiter.

Was bedeutet eigentlich Redekunst?

Als Redekunst wird das griechische Wort „Rhētorikḗ“ übersetzt. Rhetorik und die Redekunst bezeichnen dabei einen zielgerichteten und bewussten Umgang mit dem Wort, der sich in einer Eloquenz (= Redegewandtheit, Beredsamkeit) bemerkbar macht.

Ob in Monologen (wie Vorträgen oder Reden), Argumentationen, Verhandlungen oder „einfachen“ Gesprächen geht es darum, Informationen überzeugend und ausdrucksstark übermitteln zu können. Wem dies problemlos gelingt, beherrscht eine äußerst wirkungs- und eindrucksvolle Redekunst, von der aufgrund fehlender sprachlicher Fertigkeiten nicht jeder Gebrauch machen kann.

Was hat Reden mit Kunst zu tun?

Die richtige Wortwahl in bestimmten Gesprächssituationen zu finden, fällt vielen Menschen schwer. Vielleicht weißt auch du, wie unangenehm es sich anfühlt, wenn man nicht auf den Punkt kommt, anfängt herumzustottern oder bemerkt, dass man seinen Standpunkt gerade einfach nicht überzeugend genug rübergebracht hat.

Die Folgereaktion? Du ärgerst dich einfach nur über dich selbst. Denn genau wenn es darauf ankommt – in einem so wichtigen Gespräch – konntest du (verbal) mal wieder nicht „abliefern“. Und das, obwohl dir im Nachhinein immer so gute Dinge einfallen, wie du etwas hättest besser ausdrücken können.

Wie es einem jedoch gelingt, genau das auch im richtigen Moment darbieten zu können? Tja – genau dann kommt wieder das Wort Kunst ins Spiel. Denn es ist eine Form der Kunst, mit der Sprache gezielt umgehen zu können und u.a. auch eine entsprechende Schlagfertigkeit zu besitzen. Eine Kunst, die nicht viele beherrschen.

Redekunst und Rhetorik: Überzeugung statt Überredung

Wer die Redekunst verstanden hat und um die Bedeutung der Rhetorik weiß, der vermag vielleicht auch einen Gedanken daran verschwenden, seine Fähigkeiten zu seines Gunsten (aus-) zu nutzen. Denn wer die Redekunst gänzlich beherrscht, dem würde auch eine Manipulation nicht schwer fallen.

Diese Kehrseite der Redekunst wird schwarze Rhetorik genannt und widerspricht eigentlich allem, was die Kunst der (wahrhaftigen) Rhetorik überhaupt ausmacht. Denn hierbei geht es nicht mehr um eine ehrliche Kommunikation, in der ein Sachverhalt überzeugend und ausdrucksstark vermittelt wird – Nein, hierbei geht es um die Kunst des Lügens, der unehrlichen Überredung, der Manipulation und der Überheblichkeit.

Damit du kein Opfer einer solchen schwarzen Rhetorik wirst, gilt es, die negativen Absichten im Gesprächsverlauf meisterhaft entlarven zu können. Wenn dir dies gelingt und du erkennst, dass dir dein Gegenüber nur etwas vorspielt, kannst du diesen gekonnt mit echten rhetorischen Fertigkeiten entwaffnen.

SOS – Und jetzt mal Tacheles

Wusstest du eigentlich, dass die Rhetorik eine Lehre der wirkungsvollen Gestaltung der Rede beinhaltet? Schlicht und einfach ausgedrückt: Die Redekunst kann man lernen. Die Redekunst kannst du lernen.

Also! Lerne, die Redekunst zu beherrschen. Du wirst ausschließlich davon profitieren. Denn zugleich erlernst du auch die Kunst, dich nicht ohne Weiteres manipulieren zu lassen.

SOS – Was ist der erste Schritt um es zu beenden

Um eine Redegabe zu erlangen, solltest du dir zunächst um die Bedeutung der Rhetorik und der Redekunst bewusst werden. Durchdringe die tiefreichenden Ebenen und werde dir bewusst, welche positiven Auswirkungen eine Wortgewandtheit mit sich bringt, wenn du ihr eine Bedeutung in deiner eigenen Welt zuschreibst.

Und wie du rhetorischen Fähigkeiten mit Bravour schlussendlich erlernen kannst? Stelle eine unverbindliche Anfrage an unsere Top-Coaches für ein entsprechendes Training. Denn nur mit professioneller Unterstützung wirst du es schaffen, deinen sprachlichen Fertigkeiten ein Level-Up zu schenken!

SOS – Warum du nicht warten solltest

Schon genügend Zeit ist verstrichen, in der du nicht einmal wusstest, was Rhetorik und Redekunst bedeutet oder dass es sie überhaupt gibt. Schon genügend Situationen sind verstrichen, in denen du genau diese Fertigkeiten der Kunst gebraucht hast.

Warte also nicht – Sei allen anderen einen Schritt voraus.

SOS – Dein neues Leben

Mit Eloquenz durch den Alltag – damit meisterst du nicht nur spontane Smalltalk-Situationen, sondern auch wichtige Gespräche wie Bewerbungs- oder Vorstellungsgespräche oder auch Verhandlungen. Indem du die Redekunst beherrschst, wirst du nicht nur wirkungsvoller reden und letztlich dadurch mehr erreichen, sondern auch selbstsicherer auftreten. Dein neues Ich wird dir dankbar sein!

JETZT kostenlose Vermittlung anfordern

persoenlichkeitsentwicklung.info

Die Texte von persoenlichkeitsentwicklung.info werden von Kommunikationsspezialisten, Psychologen, Coaches und Mentaltrainern verfasst. Das Portal besitzt ausgebildete Spezialisten für die Bearbeitung von fachspezifischen Texten und gewährleistet somit Qualität und Validität auf höchstem Niveau. Gern kannst du dich von unserem Team jederzeit persönlich beraten lassen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die häufigsten Fragen

Was verstehen wir unter Persönlichkeitsentwicklung?

Unter Persönlichkeitsentwicklung wird die Entwicklung des individuellen Verhaltens und die Entwicklung unserer mentalen-emotinalen und spirituellen Aspekte verstanden.

Der Idealzustand gleicht dabei einer erfolgreichen und glücklichen Persönlichkeit. Dazu gehört eine kritische Selbsteinschätzung, bei der du dich mit den eigenen Schwächen auseinandersetzt und deine Lebensziele angehst. 

Welche Themen umfasst die Persönlichkeitsentwicklung?

Zu den Themen der Persönlichkeitsentwicklung zählen unter anderem:

  • Selbstverwirklichung
  • Familie & Kinder
  • Liebe & Beziehung
  • Gesundheit & Sport
  • Achtsamkeit & Spiritualität
  • Urlaub & Freizeit
  • Bildung & Wissen
  • Wohnen & Umfeld
  • Karriere & Berufung
  • Finanzen & Geldfluss
  • Unternehmen & Führung

Natürlich gibt es auch noch zahlreiche andere Themen im Hinblick auf die eigene Persönlichkeitsentwicklung. Über die oben genannten Themen kannst du auf unserem Portal noch mehr erfahren und nachlesen.

Wie entwickelt sich die Persönlichkeit eines Menschen?

Persönlichkeitsentwicklung ist bereits von Geburt an ein fließender Prozess, auf den wir zunächst keinen Einfluss nehmen. Die eigene Persönlichkeit ist immer in einer dynamischen Entwicklung und wird sowohl durch natürliche Anlagen, als auch durch das soziale Umfeld und die eigenen Lebenserfahrungen geprät. Auch wir können bewusst Einfluss auf unsere Persönlichkeitsentwicklung nehmen. 

Wie kann ich an meiner Persönlichkeit arbeiten?

Zu Beginn solltest du dir einige Fragen stellen, wie unter anderem:

  • Wie bin ich und wie möchte ich sein?
  • Was erwarte ich vom Leben?
  • Was möchte ich erreichen?
  • Was ist mir wichtig?

Was prägt die Persönlichkeit eines Menschen?

Die Persönlichkeit eines Menschen wird unter anderem von körperlicher Erscheinung, Verhalten, Denkmuster, Einstellungen und Überzeugungen, Werte und Emotionen, bestimmt. Untersuchungen haben ergeben, dass besonders die Beziehungsgestaltung, die Familiengründung und die Berufswahl eine große Bedeutung für unsere Persönlichkeitsentwicklung darstellen. 

Nach welchen Kriterien sollte ein Coach ausgewählt werden?

Ein seriöser Coach muss leben, was er lehrt. Eine zertifizierte Coaching-Ausbildung ist kein Indiz für ein hohes Qualitätsniveau des Coachings. Ein seriöser Webauftritt und das Angebot eines kostenlosen Erstgesprächs kennzeichnen ebenso keinen anerkannten Coach.

Viel wichtiger ist, ob der Coach Lebensprinzipien versteht und dir nahe bringen kann!

Welche Arten von Coaching gibt es?

Bei Persönlichkeitsentwicklung.info erhältst du u. a. Auskunft zu folgenden Coaching-Arten:

  • Business Coaching
  • Unternehmenscoaching
  • Life Coaching
  • Hochsensibilitätscoaching
  • Burnout Coaching
  • Marketing Coaching
  • Finanzcoaching
  • Fitness Coaching
  • Paarcoaching
  • Ernährungscoaching
  • Gesundheitscoaching
  • Mobbingcoaching
  • Lebenscoaching
  • Karriere Coaching
  • Jobcoaching
  • Systemisches Coaching

Wann ist ein Coaching sinnvoll?

Ganz einfach: Wenn in deinem Leben etwas ins Ungleichgewicht geraten ist! Woran du das merkst? Immer dann, wenn du traurig, gestresst, wütent, enttäuscht oder krank bist.