Bewusstseinserweiterung | Meditation

Respektvoller Umgang

Nov 8, 2022 | Allgemein | 0 Kommentare

Respektvollen Umgang erleben wir in den unterschiedlichsten Beziehungen und Umfeldern. Am meisten finden wir es sicherlich in unserer eigenen Familie. Sei es in der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft. Die Menschen, die uns am nächsten stehen, erleben uns in den unschiedlichsten emotionalen Zuständen. Gerade wenn wir zum Beispiel wütend oder gestresst sind, reagieren wir nicht so respektvoll wie wir es in einem entspannten Zustand machen würden. Doch auch in der Arbeitswelt oder unter Freunden haben wir täglich mit dem Respektvollem Umgang untereinander zu tun. Den ein Respektvoller Umgang beginnt immer mit einem selbst. Nur wer sich gegenüber respektvoll behandelt kann auch andere Mitmenschen in seinem Umfeld selbst respektvoll und mit Achtung behandeln.

Respektvoller Umgang im Alltag

Du würdest gerne freundlicher zu deinen Mitmenschen sein jedoch fällt es dir schwer dies umzusetzen? Du bist zur Zeit überfordert mit der gesamten Situation? Dein Partner oder deine Partnerin hat dich verlassen und jetzt bist du allein erziehend und Dein Chef fordert dazu noch von Dir ständig Überstunden? Das Gute ist Du bist mit dieser Situation nicht alleine. Millionen von Menschen geht es tag täglich so das Sie sich überfordert fühlen. Du bist frustriert und auch manchmal gemein zu deinen Mitmenschen. Auch das passiert jedem, egal wie sehr man es nicht möchte. Es ist schwer bei dem ganzen Ballast des Alltags einen respektvollen Umgang zu pflegen. Jedoch ist es Möglich dies zu schaffen.

Respektvoller Umgang1

Selbsterkenntnis

Wir wissen jetzt bereits, dass der respektvolle Umgang mit Anderen fast zu 100 Prozent durch dich selbst gesteuert wird. Wenn sich dein Gegenüber nicht respektiert und wertgeschätzt fühlt, ist ein normaler Umgang kaum möglich. Gib nicht den Anderen oder den Lebensumständen die Schuld, denn nur Du bist entscheidend. Denn du hast die Wahl wie du dich anderen Menschen gegenüber verhalten möchtest. Nur du bist für dein eigenes Leben verantwortlich niemand sonst. Wenn Dich die Feindseligkeit packt oder du frustriert und aggressiv anderen gegenüber bist frage dich was du ändern kannst oder Suche dir Hilfe. Gern unterstützt dich auch einer unserer Coachs dabei. Denn es gibt immer eine Lösung.

Äußere Einflüsse

Es gibt viele äußere Einflüsse, die nicht von uns abhängig sind. Somit wirst du feststellen, dass Du nicht alles ändern kannst was Du gerne möchtest. Da du die Dinge nicht verändern kannst musst du sie einfach akzeptieren und lernen sie hinzu nehmen. Es kostet dich zuviel Zeit und Energie und zerrt an deinen Nerven wenn du dich mit diesen Problemen beschäftigst. Und egal wie lange du versuchst sie zu ändern, dass Ergebnis wird immer das gleiche sein. Also lerne sie zu akzeptieren.

Schauen wir uns das ganze am Beispiel Meinungsverschiedenheiten an. In einer Diskussion, kannst du beispielsweise deine Meinung mit Argumenten untermauern. Das heißt jedoch nicht, dass diese Person deine Ansicht übernehmen wird. Gerade in der Beziehung Mitarbeiter und Arbeitgeber, werden die Parteien selten einer Meinung sein, wenn es zum Beispiel um ein angemessene Gehalt geht. Diese Konfliktsituationen werden am besten mit gegenseitiger Rücksichtnahme und Achtsamkeit gemeistert. Ein respektvoller Umgang miteinander kann natürlich auch durch erleitete Schicksalsschläge in Mitleidenschaft gezogen werden. Auch wenn es schwer fällt, muss man sich hier seinem Gefühl oder dem des Gegenüber bewusst werden. Nur so kann man auf einander emotional eingehen. Versuche keine Bewertungen in solch einer Situation einfließen zulassen. Du beziehungsweise der Mensch vor dir kann sich meist nur schwer in die Gefühlswelt hinein denken.

SOS – Wie kann ich mich selbst stärken

Es gibt Dinge die Du nicht ändern kann. Du verschwendest nur Deine Lebensenergie wenn du dich mit Dingen beschäftigst die Du nicht beeinflussen oder ändern kannst. So schwer es auch ist, du musst lernen diese Dinge zu akzeptieren. In deinem Leben passieren nicht nur schöne Dinge aber jeder der eine schwierige Zeit durchlebt hat weiß das er aus dieser Herausforderung auch gewachsen ist. Ohne die Herausforderungen die uns das Leben stellt wärst Du nicht da wo du jetzt bist. Konzentriere dich auf dich selbst und nicht auf das was du nicht ändern kannst. Du und deine positive Energie haben Einfluss auf deine Umgebung und die Menschen darin. Wenn du nicht Achtsam mit dir selbst bist, wirst du früher oder später selbst frustriert. Es staut sich also dein Ärger und deine Wut an und deine Liebe für andere schwindet. Um diesem zu entfliehen arbeite an dir und deinen Gefühlen. Die Einstellung zu dir ist der Schlüssel für eine positive Veränderung. Diese Veränderung und die Wertschätzung dir selbst gegenüber, wird auch dein Umfeld bemerken. Es gibt bei uns Experten die dich dabei unterstützen können.

Notfall – eine gute Kommunikation ist das wichtigste

Eine gute Kommunikation ist schwierig. Vor allem wenn wir uns ärgern oder im Stress sind. Oftmals konfrontieren wir den Gegenüber dann mit Vorwürfen und Unterstellungen, die sich bereits in unserem Kopf zur Wahrheit entwickelt haben. Doch wie geht es dem Mensch der uns gegenüber steht? Versteht er überhaupt unsere Ansicht. Kann er verstehen wie es uns selbst geht? Gerade in Diskussionen würde diese Frage mit nein beantwortet werden. Denn die Grundlage für jedes Gespräch ist die Kommunikation auf Augenhöhe. Möchten wir eine respektvolle Kommunikation, müssen wir offen, ehrlich, transparent, respektvoll und ohne Missgunst miteinander reden. Du wirst sehen, unterschiedliche Meinungen werden dein Leben bereichern. Du lernst Konflikten selbstbewusst entgegen zutreten und sie somit für alle Parteien positiv zu beenden.

Frage dich auch einmal was dein Gegenüber fühlt. Wenn du wütend bist, vergisst du vielleicht manchmal dabei wie es deinem Gegenüber geht und achtest nicht mehr darauf Ihn respektvoll zu behandeln. Dieses Verhalten kann bewusst oder auch unbewusst wahrgenommen werden und verhindert einen respektvollen Umgang miteinander. Auch dein Gegenüber hat eigene Beweggründe die du wahrscheinlich noch nicht kennst. Zeige ihm Respekt und höre aufmerksam zu. Frage nach seiner Meinung. Denn beachte, dass sich Konflikte niemals lösen lassen wenn man schweigt oder im Streit kommuniziert.

Die wenigsten von uns greifen sich selbst gern an die eigene Nase. Sind wir überwältigt von unserer Wut oder Enttäuschung, lassen wir auch schnell mal an unseren Mitmenschen aus. Auch in der Partnerschaft oder innerhalb unserer Familie richten wir unseren Frust öfter an unseren Partner. Schlimmer ist es dann noch, wenn wir unsere eigene Unzufriedenheit an unseren Kindern auslassen. Das können schon kleine Dinge sein. Zum Beispiel schenkt man ihnen nicht das Lächeln was sie sonst an uns so sehr lieben oder es fehlen ein paar aufmunternde Worte nach einem langen Tag in der Schule. Das ist nicht in Ordnung, denn niemand hat das Recht seine Familie mit seiner schlechten Laune zu belästigen. Sei dir bewusst, dass du ein Vorbild für deine Kinder bist und sie sich an dir orientieren. Familie kann einer der wichtigsten Haltepunkte unseres Lebens sein.

Achtung – Tipps

Diese Tipps werden sich sicherlich am Anfang für dich banal anhören. Sie werden uns stehts und ständig von unserer Familie, Mitarbeitern, Kollegen oder Bekannten gepredigt. Denn sie gehören schließlich zum guten Ton. Doch wie wir bereits wissen, sind wir im Job und in unserem Privatleben, inneren und äußeren Faktoren unterlegen. Somit können wir manchmal nur aus einem Implus reagieren. Die art von Impulsen beinhaltet leider, dass sie unkontrolliert und meistens nicht mit Vernunft einher gehen. Betrachten wir jetzt einmal gemeinsam Möglichkeiten die du anwenden kannst um respektvoll mit dir und deiner Umwelt umzugehen.

Andere Personen können nichts für deine schlechte Laune, also lass es auch nicht an anderen aus. Jeder von uns hat solche Tage. Gefühlt, geht alles schief. Wir sind quasi mit dem falschen Fuss aufgestanden. Doch dies betrifft an solch einem Tag nur dich. Also lass deine schlechte Laune nicht an Anderen aus. Sie fühlen vielleicht sogar das es dir nicht gut geht und wollen nur helfen. Teile ihnen höfflich mit, dass es heute nicht dein Tag ist. Dies zeigt Respekt und stärkt eure zwischenmenschliche Verbindung.

Viele Unternehmen achten darauf, dass ihre Mitarbeiter dem Kunden aufmerksam zuhören. Die ist per Definition schon ein respektvoller Umgang miteinander. Wenn du deine Beziehung zu deinem Gesprächspartner festigen willst, ist es wichtig das du ihm zuhörst, dich in seine Situation hineinversetzt und nicht nur von dir und deinen Problemen redest. Diese Wertschätzung von unterbewußt wahrgenommen und mit einem guten und respektvollem Gespräch belohnt.

Quellen:

www.kita.de

www.instahelp.me

www.balancebeautytime.com

www.t2informatik.de

www.praxistipps.focus.de

www.wikihow.com

SOS – Und jetzt mal Tacheles

Selbstfindung ist Veränderung. Selbstfindung ist Übung. Selbstfindung ist aber auch Gelassenheit. Sei dir bewusst, dass nichts von heute auf morgen geht und dass Selbstfindung ein Weg ist, der dich bis zum Tod begleiten wird. Du wirst dein Glück und deine Stärke finden und es wird Tage geben, an denen die Selbstfindung gar nicht mehr im Vordergrund steht, weil du für den Moment zufrieden bist und es du nicht nach Veränderungen streben möchtest.

SOS – Was ist der erste Schritt um es zu beenden

Ich denke an dieser Stelle sollte die Selbstliebe im Vordergrund stehen, weil Selbstfindung ja ein hohes Maß daran setzt, dass du dich mit dir beschäftigst. Und das setzt natürlich voraus, dass du gerne Zeit mit dir selber verbringst und eben auch gerne mal alleine bist. Dann brauchst du natürlich auch Zeit dein Handeln zu überdenken und Gedankenspiele im Kopf zuzulassen für deine neuen Erkenntnisse.

SOS – Warum du nicht warten solltest

Die Entwicklungspsychologie sagt, dass Selbstfindung bereits in der Pubertät beginnt. So beginnen wir ja bereits sehr früh in unserem Leben uns mit uns selbst auseinanderzusetzen. Wer sich zwischenzeitlich verloren hat und gefangen ist in der Spirale des Alltags, kann jetzt damit anfangen, sich wieder neu zu finden. Selbstliebe und eigenen Bedürfnissen Raum zu geben, sollte immer wichtig genug sein, sofort damit anzufangen.

SOS – Dein neues Leben

Bist du also bereit die Reise zu dir selbst anzutreten? Deine Komfortzone zu verlassen? Kannst du den Mut fassen, den es benötigt, neue Erkenntnisse zu gewinnen und deine Sichtweisen zu ändern? Einen neuen Fokus zu setzen?

Die Reise zu dir selber wird ein immerwährender Prozess in deinem Leben sein, weil sich mit wachsendem Alter auch wieder deine Bedürfnisse ändern. Aber du wirst sehen, dass es dir gut tut, weil du immer in dir ruhen kannst und du eine starke Persönlichkeit wirst. So wirst du eines Tages nicht mehr zitternd vor Aufregung bei einem Bewerbungsgespräch sitzen, sondern selbstbewusst von deinen Stärken erzählen, weil du nun weißt sie einzusetzen. Und ein neuer Chef zwingt dich nicht mehr so schnell in die Knie, denn du kennst alle deine Möglichkeiten und kannst deine eigenen Grenzen besser wahren und für dich einstehen.

Du förderst deine Individualität und beziehst Position, weil du nicht mehr nur mit der Masse mitschwimmen möchtest. So kannst du dich auch von den gesellschaftlichen Normen entfernen, die vielleicht deine Eltern als Erwartung an dich hatten, ohne, dass du im Konflikt zu dir selber stehst.

Du wirst dich selbst mehr lieben.

Du wirst glücklich sein.

Denn denke immer daran: Du bist wichtig!

JETZT kostenlose Vermittlung anfordern

persoenlichkeitsentwicklung.info

Die Texte von persoenlichkeitsentwicklung.info werden von Kommunikationsspezialisten, Psychologen, Coaches und Mentaltrainern verfasst. Das Portal besitzt ausgebildete Spezialisten für die Bearbeitung von fachspezifischen Texten und gewährleistet somit Qualität und Validität auf höchstem Niveau. Gern kannst du dich von unserem Team jederzeit persönlich beraten lassen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die häufigsten Fragen

Was verstehen wir unter Persönlichkeitsentwicklung?

Unter Persönlichkeitsentwicklung wird die Entwicklung des individuellen Verhaltens und die Entwicklung unserer mentalen-emotinalen und spirituellen Aspekte verstanden.

Der Idealzustand gleicht dabei einer erfolgreichen und glücklichen Persönlichkeit. Dazu gehört eine kritische Selbsteinschätzung, bei der du dich mit den eigenen Schwächen auseinandersetzt und deine Lebensziele angehst. 

Welche Themen umfasst die Persönlichkeitsentwicklung?

Zu den Themen der Persönlichkeitsentwicklung zählen unter anderem:

  • Selbstverwirklichung
  • Familie & Kinder
  • Liebe & Beziehung
  • Gesundheit & Sport
  • Achtsamkeit & Spiritualität
  • Urlaub & Freizeit
  • Bildung & Wissen
  • Wohnen & Umfeld
  • Karriere & Berufung
  • Finanzen & Geldfluss
  • Unternehmen & Führung

Natürlich gibt es auch noch zahlreiche andere Themen im Hinblick auf die eigene Persönlichkeitsentwicklung. Über die oben genannten Themen kannst du auf unserem Portal noch mehr erfahren und nachlesen.

Wie entwickelt sich die Persönlichkeit eines Menschen?

Persönlichkeitsentwicklung ist bereits von Geburt an ein fließender Prozess, auf den wir zunächst keinen Einfluss nehmen. Die eigene Persönlichkeit ist immer in einer dynamischen Entwicklung und wird sowohl durch natürliche Anlagen, als auch durch das soziale Umfeld und die eigenen Lebenserfahrungen geprät. Auch wir können bewusst Einfluss auf unsere Persönlichkeitsentwicklung nehmen. 

Wie kann ich an meiner Persönlichkeit arbeiten?

Zu Beginn solltest du dir einige Fragen stellen, wie unter anderem:

  • Wie bin ich und wie möchte ich sein?
  • Was erwarte ich vom Leben?
  • Was möchte ich erreichen?
  • Was ist mir wichtig?

Was prägt die Persönlichkeit eines Menschen?

Die Persönlichkeit eines Menschen wird unter anderem von körperlicher Erscheinung, Verhalten, Denkmuster, Einstellungen und Überzeugungen, Werte und Emotionen, bestimmt. Untersuchungen haben ergeben, dass besonders die Beziehungsgestaltung, die Familiengründung und die Berufswahl eine große Bedeutung für unsere Persönlichkeitsentwicklung darstellen. 

Nach welchen Kriterien sollte ein Coach ausgewählt werden?

Ein seriöser Coach muss leben, was er lehrt. Eine zertifizierte Coaching-Ausbildung ist kein Indiz für ein hohes Qualitätsniveau des Coachings. Ein seriöser Webauftritt und das Angebot eines kostenlosen Erstgesprächs kennzeichnen ebenso keinen anerkannten Coach.

Viel wichtiger ist, ob der Coach Lebensprinzipien versteht und dir nahe bringen kann!

Welche Arten von Coaching gibt es?

Bei Persönlichkeitsentwicklung.info erhältst du u. a. Auskunft zu folgenden Coaching-Arten:

  • Business Coaching
  • Unternehmenscoaching
  • Life Coaching
  • Hochsensibilitätscoaching
  • Burnout Coaching
  • Marketing Coaching
  • Finanzcoaching
  • Fitness Coaching
  • Paarcoaching
  • Ernährungscoaching
  • Gesundheitscoaching
  • Mobbingcoaching
  • Lebenscoaching
  • Karriere Coaching
  • Jobcoaching
  • Systemisches Coaching

Wann ist ein Coaching sinnvoll?

Ganz einfach: Wenn in deinem Leben etwas ins Ungleichgewicht geraten ist! Woran du das merkst? Immer dann, wenn du traurig, gestresst, wütent, enttäuscht oder krank bist.