Selbstverwirklichung | Maslow | Definition | Bedürfnis | Beispiele

Selbstverwirklichung

Nov 25, 2020 | Allgemein | 0 Kommentare

Selbstverwirklichung – Bedeutung & Umsetzung

Selbstverwirklichung ist ein wichtiges Thema, bei dem jeder eine Meinung hat, aber die meisten nicht so richtig wissen, worum es geht. Was genau damit gemeint ist, warum sie so wichtig ist und wie wir sie erreichen, erfährst du in diesem Text. Schreib uns gerne für eine kostenlose Beratung zu dem besten Coach für deine Selbstverwirklichung.

Was ist Selbstverwirklichung?

Selbstverwirklichung, im Englischen self-actualisation oder self-realisation, meint per Definition das Bedürfnis nach Entfaltung und Ausschöpfung der eigenen Möglichkeiten. Es geht also um das eigene Leben und die Möglichkeiten, die man sich selbst schafft, wie man sie nutzt oder was man daraus macht. Das bedeutet auch, dass Selbstverwirklichung bei jedem Menschen anders aussieht. Jeder, der sich weiterentwickelt und seine eigenen Ziele verfolgt, spricht bereits von Schritten hin zur vollkommenen Selbstverwirklichung. Wir denken oft Erfolg im Leben und Selbstverwirklichung zusammen. Zitate zum Thema Selbstverwirklichung gibt es genügend vor allem seit Byron Katies Buch über Selbstverwirklichung.

Eins steht fest: Psychologen und Philosophen auf der ganzen Welt sind sich einig, dass Menschen, die ihre Selbstverwirklichung ausleben, einfach glücklicher sind.

Maslow und moderne Mentaltrainer

Bis heute prägt der Psychologe Abraham Maslow den Begriff der Selbstverwirklichung. Und das zu Recht. Er stellte mit seiner Theorie der Bedürfnispyramide die Grundlage viele sozialpsychologischer Ansätze. Maslow geht davon aus, dass Bedürfnisse uns in all unserem Handeln motivieren. Dabei gibt es zwei qualitativ unterschiedliche Arten von Bedürfnissen. Zum einen gibt die, die befriedigt werden können, wie Hunger, Durst oder Zuwendung. Wenn sie nicht erfüllt sind, geht es uns schlecht, daher der Name Defizitbedürfnis. Auf der anderen Seite gibt es die, die niemals vollkommen bedient werden können, die Wachstumsbedürfnisse. In diese Kategorie fällt auch das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung. Oft wird dieses Modell als Maslows Bedürfnispyramide bezeichnet. Das ist eigentlich nicht richtig, denn Maslow hat nie an ein starres Modell gedacht. Er hat nur die hierarchische Struktur von Bedürfnissen betont, bei der Grundbedürfnisse oder Sicherheitsbedürfnisse eher erfüllt werden wollen, als soziale Bedürfnisse. Das heißt konkret, dass wenn jemand vor einem Bären wegläuft, ihm nicht wichtig ist dabei gut auszusehen. Sobald er aber weiß, dass er entkommen wird, achtet er eventuell auf sein Aussehen.
Das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung definiert Maslow dabei als

„das Streben nach der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit (…). Die Effekte dieses Strebens sind von Person zu Person sehr unterschiedlich. Es zeigt sich darin eine Vorwärtstendenz im menschlichen Wesen. Der Mensch drängt danach, die Einheit seiner Persönlichkeit zu erleben, er ist auf der Suche nach Wahrheit. Er drängt nach vollem Sein: Heiterkeit, Freundlichkeit, Mut, Ehrlichkeit, Liebe, Güte“
(Stangl, 2019).

Dieses Konzept wird von vielen Mentaltrainern aufgenommen und weiterentwickelt. In „Der Lebensführerschein“ spricht Kurt Tepperwein, ein anerkannter Mentalcoach und Dozent, über die richtige Interpretation Maslows und entwickelt sein Modell weiter. Durch ein dynamisches Modell zur Bedürfnisbefriedigung, kann die Selbstverwirklichung schon angestrebt werden, wenn die anderen Bedürfnisse noch nicht perfekt abgearbeitet sind.

Schreib uns, für eine kostenlose Beratung zu Mentalcoaches die dieses moderne und dynamische Bedürfnismodell vertreten.

3 Schritte zur Selbstverwirklichung im Alltag

1. Sich erkennen

Wenn jemand sein wahres Ich ausleben will, ist es nützlich, dass eigene Ich zu kenne. Ein erster Schritt kann sein, sich eine List zu machen. Schreib einmal alles auf, was dir in deinem Leben wichtig ist. Dabei darfst du wertfrei vorgehen. Auch jeder noch so verrückte Wunsch kann dir dabei helfen, einen realistischen Lebenstraum zu finden. Vielen von uns denken dabei an eine Gemeinschaft der Selbstverwirklichung also Selbstverwirklichung in sozialer Integration. Das muss aber nicht sein, du kannst auch erstmal ganz alleine für dich anfangen. 
Gundula Liebisch ist eine der Top-Coaches in dem Bereich der Selbsterkenntnis und hilft vielen Menschen ihr wahres Wesen zu erkennen.

 

2. Klein Anfangen

Jeder Weg beginnt mit einem ersten Schritt. Wenn du merkst, dass du eine große Veränderung willst, kannst du klein anfangen. Passt beispielsweise deine Wohnung nicht mehr zu dir, brauchst du nicht direkt umziehen. Kauf dir lieber neue Vorhänge, ein schönes Bild oder neue Bettwäsche. Horst Hug bietet einige professionelle Seminar im Bereich der Lebensgestaltung und Selbstverwirklichung an. Der erste Schritt kann ein Wochenende bei ihm sein.

 

3. Nicht vergleichen

Wer sein eigenes ICH verwirklichen will, der muss nicht auf andere schauen. Wenn der Kollege einen Selbstverwirklichungstrip nach Bali macht, ist das sehr schön für ihn. Allerdings hat das absolut gar nichts mit dem eigene Selbst zu tun. Achte auf dich und nicht deine Umgebung.

Auch auf der Arbeit können wir unser Selbst verwirklichen. Wir müssen wieder nicht radikal sofort den Job hinschmeißen und ein Hotel auf Ibiza eröffnen. Es ist viel mehr wichtig, sich bewusst zu werden, was einem Spaß macht. Frag dich ganz bewusst, was hat mich dazu bewegt diese Karriere einzuschlagen und was hat mir Spaß gemacht. Versuche dann, diese Tätigkeiten bewusst wieder in den Mittelpunkt zu schieben. Manchmal kann man Aufgaben beispielsweise mit Kollegen tauschen.

Schreib uns für deine kostenlose und individuelle Beratung zum Thema Selbstverwirklichung.

Die besten Trainer für deine Selbstverwirklichung

 

Marieluise Noack

Seit über 15 Jahren begleitet die Trainerin Menschen bei ihrer ganz persönlichen Potentialentfaltung. Das besondere an ihr: Sie ist ganz normal und hat ihr Wissen aus erster Hand. Sie steht selbst mit Kindern, Mann und beiden Beinen fest im Leben. Sie ist zertifizierte Mediatorin und bietet sowohl Einzel- als auch Teamcoachings für ein glückliches, selbstbestimmtes und vor allem bewusstes Leben.

 

Katharina Mathea

Selbstverwirklichung muss nicht laut, auffällig und plötzlich sein. Wie introvertierte Menschen sich selbst stark machen können, zeigt die erfolgreiche Master Life Coachin. Bewusst für ein gutes Leben entscheiden und dabei effektiv an den eigenen Themen, Blockaden und Wünschen arbeiten, genau das wird durch Katharina Mathea leicht gemacht.

 

Dr. phil. Fiona Waltraud Berle

Mit viel Energie und einem starken Auftreten überzeugt die Doktorin nicht nur in ihren Büchern, sondern auch bei privaten Coachings. Sie hilft nach eigener Aussage „auch den härtesten Nüssen“ unter uns. Mit dem Hintergrund des Psychologiestudiums hilft sie zur Selbstverwirklichung gegen die Angst. Mit ungewöhnlichen Themen und Ansichten ist Dr. Berle eine Bereicherung für jeden, der bereit ist sich auf die Suche nach sich selbst zu begeben. 

 

Elias Fischer

Auch Männer können Selbstverwirklichung, wie das zeigt Elias Fischer. Sich Selbst erkennen und in Freiheit leben, das ist genau wobei er dir helfen kann. Unter Selbstverwirklichung versteht der Berliner im Inneren zu finden, was wir im Außen suchen. Sowohl in seinen Büchern als auch in Trainings hat man bei ihm einfach das Gefühl an der richtigen Stelle zu sein, um sich selbst zu finden und mit Hingabe, Sinn und Freude leben zu lernen.

 

Institut für Selbstentwicklung

Mit vielen praktischen Tipps Zugang zu den eigenen Ressourcen finden und dabei auf dem eigenen Kurs bleiben. Hört sich an wie ein Zauberspruch? Genau dabei kann das Institut dir helfen. In zwei bis 6 Sitzungen erarbeitet ihr gemeinsam mit unterschiedlichen Methoden den für dich besten Weg. Das muss nicht immer im Büro passieren, die Spezialisten kommen auch zu dir nach Hause!

 

Verwendete Literatur
Stangl, W. (2019). Stichwort: ‚Bedürfnishierarchie‘. Online Lexikon für Psychologie und Pädagogik.
WWW: https://lexikon.stangl.eu/3141/bedurfnishierarchie/ (2019-12-20)

JETZT kostenlose Vermittlung anfordern

persoenlichkeitsentwicklung.info

Die Texte von persoenlichkeitsentwicklung.info werden von Kommunikationsspezialisten, Psychologen, Coaches und Mentaltrainern verfasst. Das Portal besitzt ausgebildete Spezialisten für die Bearbeitung von fachspezifischen Texten und gewährleistet somit Qualität und Validität auf höchstem Niveau. Gern kannst du dich von unserem Team jederzeit persönlich beraten lassen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die häufigsten Fragen

Was versteht man unter Persönlichkeitsentwicklung?

Unter Persönlichkeitsentwicklung wird die Entwicklung der individuellen Verhaltens- und Ausdrucksweisen, der eigenen Stärken und des persönlichen Stils, verstanden. Der Idealzustand gleicht dabei einer erfolgreichen und glücklichen Persönlichkeit. Dazu gehört eine kritische Selbsteinschätzung, bei der man sich mit den eigenen Schwächen auseinandersetzt und seine Lebensziele klar definiert. Selbstbewusstsein und Souveränität werden gestärkt, die sich wiederum unmittelbar auf die individuelle Ausstrahlung und das Kommunikationsverhalten auswirken. Gleichzeitig ist auch eine bessere Bewältigung von Krisen und Problemen gewährleistet. Aufgrund der Stärkung der eigenen Potenziale wird die private Zukunftsentwicklung des Einzelnen positiv beeinflusst.

Welche Themen umfasst die Persönlichkeitsentwicklung?

Zu den Themen der Persönlichkeitsentwicklung zählen unter anderem:

  • Selbstverwirklichung
  • Familie & Kinder
  • Liebe & Beziehung
  • Gesundheit & Sport
  • Achtsamkeit & Spiritualität
  • Urlaub & Freizeit
  • Bildung & Wissen
  • Wohnen & Umfeld
  • Karriere & Berufung
  • Finanzen & Geldfluss
  • Unternehmen & Führung

Natürlich gibt es auch noch zahlreiche andere Themen im Hinblick auf die eigene Persönlichkeitsentwicklung. Über die oben genannten Themen kannst du auf unserem Portal noch mehr erfahren und nachlesen.

Weitere Themen, die bei der Persönlichkeitsentwicklung eine Rolle spielen, sind unter anderem auch Aufgeschlossenheit, Eigenverantwortung, Veränderung, Ausdauer und Zielfokus, sowie Fehler-Feedback und Lebenslanges Lernen.

Wie entwickelt sich die Persönlichkeit eines Menschen?

Persönlichkeitsentwicklung ist bereits von Geburt an ein fließender Prozess, auf den wir zunächst keinen Einfluss nehmen. Die eigene Persönlichkeit ist immer in einer dynamischen Entwicklung und wird sowohl durch natürliche Anlagen, als auch durch das soziale Umfeld und die eigenen Lebenserfahrungen bedingt. Auch wir können bewusst Einfluss auf unsere Persönlichkeitsentwicklung nehmen. Um bewusst Einfluss auf unsere Persönlichkeitsentwicklung zu nehmen, sind zumeist tief gehende Methoden, wie zum Beispiel Hypnose oder Psychotherapie, hilfreich.

Wie kann ich an meiner Persönlichkeit arbeiten?

Die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit umfasst viele verschiedene Schritte auf dem Weg hin zu einer Verbesserung. Zu Beginn solltest du dir einige Fragen stellen, wie unter anderem:

  • Wie bin ich und wie möchte ich sein?
  • Was erwarte ich vom Leben?
  • Was möchte ich erreichen?
  • Was ist mir wichtig?

Wenn du diese Fragen ehrlich und umfassend für dich beantwortet hast, kannst du die nächsten Schritte hin zu deiner Persönlichkeitsentwicklung einleiten. Dazu zählen unter anderem das Erlernen von mehr Selbstbewusstsein, Unabhängigkeit, Befriedigung eigener Bedürfnisse, oder auch die Verbesserung der Kommunikation.

Was prägt die Persönlichkeit eines Menschen?

Die Persönlichkeit eines Menschen wird unter anderem von körperlicher Erscheinung, Verhalten, Denkmuster, Einstellungen und Überzeugungen, Werte und Emotionen, bestimmt. Untersuchungen haben ergeben, dass besonders die Beziehungsgestaltung, die Familiengründung und die Berufswahl eine große Bedeutung für unsere Persönlichkeitsentwicklung darstellen. Demnach hinterlassen bestimmte Erfahrungen im Leben auch in unserem Charakter Spuren und tragen ebenfalls zu der Veränderung unserer Persönlichkeit bei. Natürlich spielt auch der Umgang mit diesen Lebenserfahrungen eine maßgebliche Rolle, positives Denken wirkt sich weiterhin günstig auf unsere Persönlichkeit aus.

Nach welchen Kriterien sollte ein Coach ausgewählt werden?

Für die Auswahl eines geeigneten Coaches sollte man als potenzieller Klient oder Auftraggeber auf einige Kriterien achten. Ein seriöser Coach sollte zum einen eine fundierte akademische Ausbildung und Berufserfahrung aufweisen. Mindestens genauso wichtig ist aber auch die Anwendung der theoretischen Kenntnisse und die Lebenserfahrung des Coaches. Eine zertifizierte Coaching-Ausbildung ist ein weiteres wichtiges Indiz für ein hohes Qualitätsniveau des Coachings. Ein seriöser Webauftritt und das Angebot eines kostenlosen Erstgesprächs kennzeichnen einen anerkannten Coach.

Auf unserem Portal haben wir verschiedene Coaching-Arten vorgestellt und die besten Coaches miteinander verglichen. Dank unserer umfangreichen Vergleichstabellen wirst du die Coaches hinsichtlich verschiedener Kriterien bestens analysieren können und dich problemlos für einen geeigneten Coach entscheiden.

Welche Arten von Coaching gibt es?

Coaching ist keine Beratung, sondern versucht vielmehr, durch gezielte Fragen einen Raum für Optionen und Bewusstsein zu schaffen. Mit dieser Haltung wird beinahe jedes Thema und Problem mittels Spezifikation des Coaches behandelt. Das Coaching verfolgt immer ein zuvor definiertes Ziel.

Bei Persönlichkeitsentwicklung.info erhältst du u. a. Auskunft zu folgenden Coaching-Arten:

  • Business Coaching
  • Unternehmenscoaching
  • Life Coaching
  • Hochsensibilitätscoaching
  • Burnout Coaching
  • Marketing Coaching
  • Finanzcoaching
  • Fitness Coaching
  • Paarcoaching
  • Ernährungscoaching
  • Gesundheitscoaching
  • Mobbingcoaching
  • Lebenscoaching
  • Karriere Coaching
  • Jobcoaching
  • Systemisches Coaching

Wann ist ein Coaching sinnvoll?

Das Coaching kann in unterschiedlichen Situationen sinnvoll sein. Es dient dabei nicht nur zur Beseitigung von Problemen und Defiziten, sondern trägt auch zur Leistungsverbesserung und zum Leistungserhalt bei. Sowohl auf beruflicher Ebene als auch auf persönlicher Ebene gibt es einige Anhaltspunkte, die auf die Notwendigkeit eines Coachings hinweisen.

Beruflich:

  • Durch Organisationsstrukturen bedingte Probleme
  • Vorbereitung auf neue Aufgaben und Situationen
  • Unstimmigkeiten in Organisationskultur und Führungsstil
  • Strukturwandel und veränderte Rahmenbedingungen
  • Professionalisierung der Berufsrolle

Persönlich:

  • Blockaden jeglicher Art (Leistung, Kreativität, Motivation)
  • Lebens- und Karriereplanung
  • Persönliche Sinnkrisen, z. B. mangelndes Selbstvertrauen
  • Abbau von Stress und Burnout
  • Akute Konflikte (Beziehung, Familie, andere Personen)